Elektromagnetische Felder – Arbeitnehmerschutz

By | Oktober 2, 2015

Sendemast, Strahlung, Mobilfunk, Schild, Strahlenbelastung, Elektrosmog, Mobilfunkmast, Elektrosmog, Strahlen Funkwellen, Mast, Warnschild, Funkmasten, Funksmog Gesundheit Funkturm, sender, Himmel modern Illustration, Hinweis, Mobilfunkantenne Anlage sichtbar Messung, Protest, antennenanlage, beeinflussung, breitband, schädlich, Anwohner, Sendewellen, Wellen Smog Gefahr Empfang einfluss Anlieger elektromagnetisch frequenz funk, gefahr gesundheit handy information internet Hinweis krebs lte mast medien rundfunk sicherheit, Betreiber, technik, technologie, umwelt

Jedes Produkt, welches mit elektischem Strom betrieben wird strahlt Magnetfelder, elektrische Felder oder elektromagnetische Felder an die Umgebung ab. Das ist ein physikalisches Phänomen und kann nicht verhindert werden. Umgangssprachlich spricht man dabei von ELEKTROSMOG.

Diese Abstrahlungen sind nicht immer ungewollt. In Funktechnologien, wie WLAN oder auch, wenn Sie mit Ihrem Mobiltelefon kommunizieren, nutzen sie ganz gezielt die Natur der elektromagnetischen Strahlung. Auch in der Medizintechnik werden diese Felder z.B. in Magnetresonazthomografen genutzt und sorgen so für unsere Gesundheit.

Auch die Natur selbst überflutet uns mit elektomagneischer Strahlung. Licht und Wärme sind diejenigen die wir nutzbringend wahrnehmen. Licht ist eine elektromagnetische Welle und von seiner Natur her das gleiche, das ihr Mobiltelefon abstrahlt. Nur die Frequenz der Welle ist eine andere. Man muss sich also nicht fürchten, wir müssen nur lernen sinnvoll mit elektromagnetischen Strahlen umzugehen.

Wahr ist aber auch, dass die Wissenschaft bis heute im Detail nicht weiss, ob und wie uns diese neuen elektromagnetischen Felder beeinflussen und ob sie langfristig vielleicht sogar krank machen.

So wird mit der Angst vor diesen Strahlungen viel Geschäft gemacht und vieles ist pure Geldmacherei, ja vielleicht sogar Betrug. Die Messung und Bewertung solcher Felder erfordert viel Fachwissen und mit am Markt erhältlichen Messgräten um EUR 200.- können sie überhaupt keine sinnvollen Bewertungen vornehmen. Das ist wie über den Daumen gepeilt die Höhe eines Berges zu messen.

Mittlerweile tragen auch die Regierungen den laufenden elektromagnetischen Belastungen Rechnung und die Europäische Union beginnt die Intensitäten der elektomagnetischen Felder an Arbeitsplätzen und in Geräten zu begrenzen. Beispielsweise dient die mit 16.April 106 in Kraft tretende Richtlinie 2013/35/EU dem Schutz der Arbeitnehmer gegen elektromagnetische Exposition. Die Strahlungspegel an Arbeitsplätzen dürfen definierte Referenzwerte nicht mehr übersteigen und die Arbeitgeber sind verpflichtet die Einhaltung der Referenzwerte zu prüfen und zu überwachen.

______________________________________________________________________________________________

“Die elektromagnetische Belastung am Arbeitsplatz ist zu begrenzen und zu überwachen

______________________________________________________________________________________________

MBe-consulting e.U.

Banner_MBeconsulting_750_90

Hinterlasse eine Antwort