Funkzylinder – Haustür oder Wohnungstür einfach selbst automatisieren


Funkzylinder ersetzen ein herkömmliches Zylinderschloss und erlauben somit die elektrische Ansteuerung der Tür. Der Funkzylinder ersetzt das Zylinderschloss in Türen mit EURO-Profilzylinder (In Deutschland und Österreich ist das der Standardzylinder).

ekey_lock_E-Knaufekey_lock_NEU_2011_front_freigestelltZylinder 30_30

Bild_lock_ZylinderabmessenNachdem man die Zylinderlänge von Innen- und Außenseite des Schlosses bestimmt hat und den dafür passenden Funkzylinder bestellt und geliefert bekommen hat, wird das bestehende Zylinderschloss einfach ausgebaut und durch den Funkzylinder ersetzt. ZBanner_MBetechnik_750_90usätzlich ist ein Funksendemodul innerhalb eines Funkreichweitenkorridors zu installieren. Die Größe des Korridors ist abhängig vom Produkt/Hersteller und reicht von weniger als 1m Abstand (z.B. Simons Voss) bis zu 20m bei CES-Systemen. (U&Z liegt bei ca. 7m). Das Funksendemodul lässt sich ganz einfach beispielsweise mit den Fingerscannersystemen von ekey oder auch mit anderen Zutrittssystemen verbinden.  Im Betrieb sendet dann das Funksendemodul nachdem z.B. ein Code oder Finger erkannt wurde ein Signal an den Funkzylinder, damit koppelt der normalerweise freilaufende Knauf auf der Türaußenseite ein und die Tür ist auf- bzw. zusperrbar.


Damit hat man eine perfekte Lösung überall dort, wo die Nachrüstung eines Motorschlosses oder Türöffners in die Tür nicht möglich bzw. sehr aufwendig ist. Es muss kein Strom zur oder in die Tür gebracht werden und man spart sich Stemm- und Verkabelungsarbeiten.


Die heute am Markt erhältlichen Funkzylinder von

  • U&Z
  • CEStronics
  • SimonsVoss
  • Dorma
  • u.v.a.

sind allesamt zuverlässige Produkte und beweisen unterschiedliche Stärken. Während CES und U&Z mit der Funkreichweite glänzen ist Simons Voss in der Haltbarkeit der notwendigen Batterien umschlagbar.

___________________________________________________

Nachteile gibt es natürlich auch. Da der Zylinder ausgebaut ist, kann mit einem Schlüssel die Tür nicht mehr gesperrt werden.

Funktioniert dann beispielsweise bei einem Stromausfall das Funksendemodul nicht mehr können Sie die Tür nicht mehr sperren.  Abhilfe wäre hier eine USV. Es besteht auch die Möglichkeit Notöffnungstransponder bereit zu legen. Solche Transponder werden mit angeboten.

Schlimmer wird es, wenn die Batterien im Funkzylinder leer sind. Zwar melden alle Hersteller zur Neige gehende Batterien unüberhörbar bzw. unübersehbar, aber trotzdem kommt es immer wieder vor das Benutzer die ignorieren. U&Z bietet hier noch eine Notversorgung mittels 9V-Blockbatterie an. Andere können das nicht. Es sollt zumindest so sein, dass man einen zweiten Zugang ins Haus zur Not noch hat (Kellertüre, Hintereingang,…). Es kommt zwar wirklich selten vor, dass ein Zylinder ausfällt, aber im Falle eines Falles hat man dann eine Option.

Alles in Allem sind Funkzylinder eine echt tolle Sache im Nachrüstbereich und vereinfachen im Zusammenspiel mit schlüssellosen Zutrittskontrollsystemen (Fingerprint, Codetastatur, RFiD-Leser,..) wirklich unser Leben.

ekey_lock_NEU_2012_mit_AP_2.0Bild_Qgate_Funktionen

 

 

 

Banner_MBetechnik_750_90

 

 

 

Schreibe einen Kommentar