Von der Idee zum anwenderorientierten, rechtskonformen Geschäftsmodell in Verbindung mit elektronischen, informationstechnischen Produkten, Geräten und Systeme.

Die Beherrschung neuer Technologien braucht neue Methoden!

Manager – Berater – Allrounder – Techniker – Elektroniker – Moderator – Innovator – Sachverständiger – Ingenieur

+43 664 / 83 62 029

manfred.brunner@electronic-consulting.at

Die Umsetzung von betrieblichen Aufgaben und Projekten braucht die perfekte Zusammenarbeit aller Stakeholder. Die Arbeitsorganisation ist an den Aufgaben- bzw. Projektinhalt anzupassen.

Management auf Zeit

Entwicklungs- und Organisationsaufgaben sind oft sehr komplex und brauchen viel an Kommunikation. Das gilt besonders, beim Einsatz von neuen Technologien in Produkt und Serviceentwicklungen und bei Veränderungsprojekten. Hier braucht es das Management vor Ort, auch wenn es nur auf limitierte Zeit ist.

Projektmanagement

Projekte sind Aufgaben mit definiertem Inhalt, Anfang und Ende. Damit die Projektziele auch erreicht werden braucht es ein professionelles Projektmanagement. Interne Mitarbeiter können das oft nicht leisten, weil das Tagesgeschäft wichtiger ist. Ein externes Projektmanagement ist da oft motivierend und damit effizienter und zielgerichteter.

Moderation

Innovations- und Veränderungsprojekte brauchen im Vorfeld eine intensive Diskussion. Man muss ein gleiches Verständnis bei allen Stakeholdern schaffen. Externe Moderatoren können oft besser und schneller den Weg finden, weil sie unvoreingenommen an die Themen herangehen und bei aufkeimenden Konflikten moderierend wirken.

Für die Umsetzung neuer Ideen – von Innovationen – braucht es die richtigen Methoden. Nur dann schafft man es Entwicklungs- und Organisationsprojekte erfolgreich zum Ziel zu führen.

Anforderungsengineering

Anforderungen an Produkte spiegeln die Erwartungen und Wünsche der Stakeholder. Hier entscheidet sich der Erfolg eines Produktes, Service oder einer Organisationsänderung. Ich arbeite nach der Methode des IREB (International Requirements Engineering Board) und bei KI-Anwendungen nach PAISE (Process Model for AI Systems Engineering) des Fraunhofer Instituts.

Datenmanagement

Jedes Produkt, jeder Service generiert Daten. Sie geben uns Auskunft über Funktion, Qualität, Kundenzufriedenheit und vieles mehr eines Produktes. Dazu muss man sie aber professionell erheben, aufbereiten, verarbeiten, interpretieren. Mit dem CRISP-Modell ist das professionell machbar. Dazu kommt, dass man sich mit statistischen Methoden und auch Softwarewerkzeugen (z.B. SQL, Python) auseinandersetzen muss.

Geschäftsmodellierung

Die Digitalisierung schafft völlig neue Möglichkeiten ein Produkt oder Service Kunden anzubieten. Wer bekommt was, wie zu welchem Wert ist die zentrale Fragestellung. Mit dem BUSINESS NAVIGATOR der Universität St. Gallen und seinen 55 + 2 Geschäftsmodellen ist es möglich perfekte, an seine Kunden angepasste Geschäftsmodelle zu entwickeln und umzusetzen.

Compliance

Produkte, Geräte und Services müssen nicht nur perfekt funktionieren und dem Kunden nutzen, sondern auch legistische Rahmenbedingungen erfüllen. Für elektronische Produkte und Geräte gibt es eine Vielzahl von rechtlichen Vorgaben, die national und international geregelt sind. Hinzu kommen gesellschaftliche Normvorstellungen (Nachhaltigkeit, Klimaschutz, …) die zu berücksichtigen sind.

Diese Methoden definieren den Kernprozess der Innovation technischer Produkte, Geräte und Services!

Informationstechnische, elektronische Produkte, Geräte und Systeme und die zugehörige technische Unternehmensorganisation sind die Wirkungsfelder in denen ich mein Fachwissen und meine Dienstleistungen anbiete.

Elektronische Produkte, Geräte und Systeme

Ich habe 30 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von elektronischen Geräten und Systemen und das auch in einer großen Breite von Anwendungsfeldern, Energiesysteme (Heizung, Lastkontrolle), Elektronik für Kraftfahrzeuge, Industrieelektronik, Elektronikkomponenten für landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge und Smart-Home-Systeme bis hin zu biometrischen Zutrittskontrollsystemen. Mein angebotenes Fachwissen betrifft heute das Anforderungsengineering, die Geschäftsmodellierung und Compliance-Themen rund um die Entwicklung und Produktion elektronischer Produkte.

Technische Unternehmens-Organisation

Neben den technischen Produktentwicklungen habe ich auch viel Erfahrung im Aufbau technischer Organisationen. Zweimal habe ich ein Unternehmen vom Start Up zu einer Unternehmensgröße von mehr als 100 Mitarbeiter begleitet. Heute habe ich organisatorisches Wissen im Bereich Prozessmanagement, Datenmanagement, Qualitätsmanagement und Compliance Management in technischen Unternehmensorganisationen (Produktion, Konstruktion,…).


Elektroniker, Requirements-Engineer, Business Manager, Data-Scientist, Business Model Designer, Compliance Manager, Innovator, Sachverständiger, Allrounder

+43 660 / 24 02 033

manfred.brunner@electronic-consulting.at


Bücher

Neue Technologien brauchen für deren Beherrschung neue Denkweisen. Auf 218 Seiten zeigt dieses Buch, welches digitale MINDSET es in modernen, digitalen Unternehmensorganisationen braucht, um erfolgreich zu bleiben oder zu werden.

Das Kano-Modell ist eine Methode zur Erhebung und Klassifizierung von Kundenanforderungen. So kann man das perfekte Produkt designen. Das Buch ist KOSTENLOS! Einfach nach Eingabe von Name und Email downloadbar!


Videokurse

Der mehr als 5-stündige Videokurs ist auf der Lernplattform UDEMY zu finden und zeigt, welches Methodenset in den digitalen 20er Jahren dieses Jahrhunderts notwendig ist, um kundenorientierte Produkte, Geräte und Services zu designen.

Erfahrungen & Bewertungen zu MBe-consulting e.U.