Der betriebliche Notfall ist da!

idealsafety

Corona (Covid-19) heißt die Krise der 2020er. Sie ist da und trifft die Unternehmen – viele wohl auf dem falschen Fuß. Die Märkte sind extrem beunruhigt und Unsicherheitheit nd Angst sind meist keine guten Ratgeber

  • Wie geht man damit um?
  • Was müssen wir tun?
  • Was reten wir den Mitarbeitern?
  • Wer trifft welche Entscheidungen?
  • Wer ist von wem zu informieren?
  • Was sagen wir unseren Kunden?
  • Wie geht es unseren Lieferanten?
  • Müssen wir Lagerbestände erhöhen?
  • Haben wir ein Backup?
  • Wann sind wir wieder voll lieferfähig?
  • Was bedeuten Produktionsausfälle?
  • Sind wir versichert?

Viele Fragen, die sich dann stellen und ich habe in der Liste sicher nicht alle gestellt.

Krisen haben immer auch was Gutes! Sie führen zu Veränderung. Und auch diese Krise wird es tun, und nicht wenige Unternehmen werden sich mit dem Thema von Notfällen und Krisen weiter beschäftigen. Sie werden ein betriebliches Krisen-, Notfall- und Kontinuitätsmanagement installieren um in Zukunft auf derartige Elementarereignisse besser vorbereitet zu sein (zu 100% schafft man es eh nicht).

Schön ist es aber auch, dass die breite Management-Welt sich dem Thema schon gewidmet hat. Qulitätsmanagement-Normen wie die ISO 9001 haben bei den letzten Updates dem Thema “Risiko” viel mehr Aufmerksamkeit gewidmet und die Norm

ISO 31000 – Risikomanagement: Grundsätze und Richtlinien

liefert die Basis für ein integriertes Risikomanagement im Unternehmen. Teil eines Risikomanamgent ist natürlich auch das Notfall- und Krisenmanagement. 

wellnesshotel24

Gerade im Risikomanagement hat sich das österreichische Normunginstitut mit hervorgetan. Mit den ON-Regeln:

  • ONR 40002-1:2014 01 01: Risikomanagement für Organisationen und Systeme – Teil 1: Leitfaden für die Einbettung des Risikomanagements ins Managementsystem – Umsetzung von ISO 31000 in die Praxis
  • ONR 49002-2: 2014 01 01:Risikomanagement für Organisationen und Systeme – Teil 2: Leitfaden für die Methoden der Risikobeurteilung – Umsetzung von ISO 31000 in die Praxis
  • ONR 49002-3: 2014 01 01: Risikomanagement für Organisationen und Systeme – Teil 3: Leitfaden für das Notfall-, Krisen- und Kontinuitätsmanagement – Umsetzung von ISO 31000 in die Praxis

hat man schon vor Jahren wirklich gute Leitfäden erstellt, um  ein integriertes Risikomanagement  in die betrieblichen Abläufe und Prozesse des Unternehmens zu integrieren.

Risikomanagement hat noch einen weiteren Aspekt. Indem man sich aktiv mit den Risiken im Unternehmen auseindersetzt änder sich der Fokus. Risikomanagement transferiert die Art des Handelns von

REAKTIV auf PROAKTIV!

Und diese Transfer legt den Blick auf die Zukunft und ist in der heutigen Zeit der digitalen Transformation viel viel wichtiger. Nicht alle Risiken sind globale Krisen. Aber viele Risiken können zu Krisen im Unternehmen führen. Diese Erkenntnis hätte keinen Corona-Virus gebraucht, oder? Nützen sie diesen Notfall, die Krise, um ihre Management zu verbessern. Die nächste Krise kommt sicher und es nimmt ein wenig Angst und Unsicherheit, wenn man weiß wie man damit umgeht!

MÖCHTEN SIE MEHR WISSEN? KONTAKTIEREN SIE UNS!



Bildquelle Beitragsbild: Firefighters: : Image by skeeze from Pixabay